Famulaturen

Im Gegensatz zu Blockpraktika und Tertialen im Praktischen Jahr liegen Famulaturen im Verantwortungsbereich der Studierenden.
Die Mitarbeiter/innen des Instituts stehen aber selbstverständlich bei Fragen zur Verfügung.

Nach §7 der Approbationsordnung für Ärzte ist eine einmonatige Famulatur in einer Einrichtung der hausärztlichen Versorgung verpflichtend.

Approbationsordnung

Vordruck für Farmulaturbescheinigungen
 

Informationen zu Allgemeinmedizinischen Praxen:

1) Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM)
 
http://degam-famulaturboerse.de/
 

2) Ärztekammer Schleswig-Holstein

http://aeksh.de

3) Kassenärztliche Vereinigung Schleswig-Holstein

http://www.kvsh.de

4) Kieler Praxisnetz

http://www.praxisnetz-kiel.de/

Famulaturen in der Allgemeinmedizin werden finanziell durch die Ärztekammer und die Kassenärztliche Vereinigung Schleswig-Holstein (KVSH) gefördert:

Hier finden Sie das Formular für die Beantragung des Taschengeldes der KVSH.

Auch Ärztekammer Schleswig-Holstein (AEKSH) fördert die Famulaturen.

Hier finden Sie das Formular für die Beantragung des Taschengeldes der AEKSH.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an
Frau Blunck.