2. Studienjahr

Prävention und Gesundheitsförderung
 

Im Querschnittsbereich 10 (QSB10) „Prävention und Gesundheitsförderung“ bestreitet das Institut für Allgemeinmedizin die Vorlesungen zu folgenden Themen:

  • Evidenzbasierung der Prävention
  • Verhältnisprävention - Was tut der Staat, um die Gesundheit der Bevölkerung zu erhalten?
  • Prävention psychischer und psychosomatischer Erkrankungen
  • Prävention orthopädischer Erkrankungen.

 

Auch der obligatorische Impfkurs wird von Ärztinnen und Ärzten des Instituts für Allgemeinmedizin durchgeführt. Impfungen zu verabreichen ist eine wichtige Aufgabe von Hausärztinnen und Hausärzten. Daher empfehlen wir Ihnen sehr, die diesbezüglichen Vorlesungen im QSB10 zu besuchen, da wir deren Inhalte in der allgemeinmedizinischen Lehre nicht wiederholen können. Im Impfkurs werden Sie in die Grundlagen des Impfens theoretisch und praktisch eingewiesen, Sie prüfen Ihren Impfausweis auf mögliche Impflücken und können diese ggfs. sofort praktisch füllen, d.h. sich gegenseitig impfen.